Die Gemeinschaft der
bayerischen Immobilienverwalter!

Fortbildungsangebot des VDIV Bayern

ONLINE: Ausblick WEG-Reform, womit Sie rechnen können und was noch diskutiert wird

Termin:

Dienstag, 18.08.2020 um 14.00 Uhr - Eine Bestätigungsmail mit dem Zugangslink wird einen Tag vor Beginn des Seminars an alle Teilnehmer versendet.

Ort:

online

Referent/en:

Alexander C. Blankenstein

Gebühr:

Für Mitglieder des Verbandes der Immobilienverwalter Bayern e.V. Euro 49,-, für Nichtmitglieder Euro 98,- (zzgl. MwSt.)

Für die Teilnahme erhalten Sie 15 Punkte.

Zielgruppe:

Führungspersonal und Sachbearbeiter

Fortbildungsstunden:

1,00

Weiterbildung gemäß §34c Abs. 2a GewO
i.V. mit §15b Abs. 1 MaBV
Inhalte:

Im Fokus steht in erster Linie der Verwalter. Nach dem bisherigen Entwurf werden ihm umfassende Kompetenzen eingeräumt. Für Maßnahmen der ordnungsgemäßen Verwaltung soll es keiner Beschlussfassung mehr bedürfen, Individualansprüche der Wohnungseigentümer gegen den Verwalter nicht mehr geben. Sie müssen entsprechende Ansprüche gegen die Eigentümergemeinschaft geltend machen. Dieses Konzept wird aller Voraussicht nach nicht Gesetz werden. Intensiv diskutiert wird nach wie vor auch der Sachkundenachweis.

Ebenfalls in der Kritik steht die Eintragung von Beschlüssen aufgrund vereinbarter Öffnungsklausel im Grundbuch. Hier bleibt abzuwarten, ob nicht doch die Beschluss-Sammlung in ihrer jetzigen Form auch künftig noch zu führen sein wird oder aber auch Beschlüsse auf Grundlage einer gesetzlichen Öffnungsklausel der Eintragung ins Grundbuch bedürfen.

Die privilegierten Maßnahmen einer baulichen Veränderung insbesondere in Form der Barrierefreiheit und der E-Mobilität werden sicher kommen. Allerdings wird der Gesetzgeber, mit Blick auf die Kostenverteilung bei Maßnahmen der baulichen Veränderung, noch nachbessern müssen.

Anfechtungsklagen werden sich künftig gegen die Gemeinschaft der Wohnungseigentümer richten müssen. Neben Wirtschaftsplan und Jahresabrechnung werden die Verwalter jährlich auch einen Vermögensbericht erstellen müssen. Hieran dürfte sich wohl nichts mehr ändern.

Über diese speziellen Themen hinaus bietet Ihnen das Seminar einen Überblick zu sämtlichen geplanten Änderungen des Wohnungseigentumsgesetzes.

Ihr Ansprechpartner

Laura Schroth
Assistentin der Geschäftsführung
lschroth@vdiv-bayern.de

Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok