Fortbildungsangebot des VDIV Bayern

ONLINE: WEG-Reform: Das WEG-Verfahrensrecht – neue Aufgaben für Verwalter!

Termin:

Donnerstag, 20.05.2021 um 15.00 Uhr, Dauer ca. 90 Minuten - Eine Bestätigungsmail mit dem Zugangslink wird einen Tag vor Beginn des Seminars an alle Teilnehmer versendet.

Ort:

online

Referent/en:

Dr. Oliver Elzer

Gebühr:

Für Mitglieder des Verbandes der Immobilienverwalter Bayern e.V. Euro 49,-, für Nichtmitglieder Euro 98,- (zzgl. MwSt.)

Zielgruppe:

Führungspersonal und Sachbearbeiter

Fortbildungsstunden:

1,00

Inhalte:

  1. Das WEG-Verfahrensrecht im Überblick
  2. Wegfall der Klagebefugnis des Verwalters: Auswirkungen auf eine Beschlussdurchführung
  3. Der Verwalter als Organ der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer
  4. Gegen die Gemeinschaft der Wohnungseigentümer gerichtete Klagen (Passivklagen)
  5. Klagen der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer (Aktivklagen)
  6. Sollte der Verwalter Klagen selbst führen?
  7. Anwaltsverträge und Honorarvereinbarungen
  8. Aktive Beteiligung des Verwalters am Rechtsstreit (Streitbeitritt?)
  9. Einwirkungen auf den Streitgegenstand
  10. Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt und Vergütung
  11. Der Verwalter als Beklagter und Streitverkündungsempfänger
  12. Beschlussfassungen über WEG-Streitigkeiten
  13. Die Umlage der Kosten eines Rechtsstreits
  14. In Sonderheit: Hausgeldinkasso
  15. In Sonderheit: Störungen der Wohnungseigentümer und von Drittnutzern
  16. In Sonderheit: Unzulässige bauliche Veränderungen
  17. Mahnverfahren

zum Anmeldeformular